ausführliche___Info

Hauptplakat(495x700).jpgSzenenbild_01(700x466).jpgSzenenbild_02(933x1400).jpgSzenenbild_05(700x466).jpgSzenenbild_06(700x466).jpg

127 Hours

Der neue Film des Regisseurs Danny Boyle, der für seinen Überraschungserfolg “Slumdog Millionär” mit dem Oscar für den Besten Film 2008 ausgezeichnet wurde.

Der Abenteurer und Kletterer Aron Ralston (James Franco) gerät während einer Tour durch den Bluejohn Canyon ín Utah in eine dramatische Situation. Sein Arm wird bei einer Kletterpartie von einem gelösten Felsbrocken in einer isolierten Felsschlucht eingeklemmt. Aron ist allein und hat niemandem eine Nachricht hinterlassen, wo er im Canyon unterwegs ist.

Gefangen in dieser aussichtslos scheinenden Situation erinnert er sich an Freunde, Geliebte (Clémence Poésy), Familie und die beiden Frauen (Amber Tamblyn, Kate Mara), die wie er in der unwirtlichen Landschaft wanderten und die er kurz vor seinem Unfall getroffen hatte.

Während der nächsten fünf Tage kämpft Ralston mit den Elementen und mit seinen eigenen Dämonen, um schließlich herauszufinden, dass er den Mut und die Mittel hat, sich selbst aus dieser schrecklichen Situation zu befreien, eine gut zwanzig Meter hohe Wand hinab zu klettern und dann noch einen fast 13 Kilometer langen Fußmarsch zu absolvieren, bevor er endlich gerettet wird.


USA / Großbritannien 2010 • Länge: 89 • Regie: Danny Boyle • Schauspieler: James Franco, Amber Tamblyn, Kate Mara, Clémence Poésy, Kate Burton, Lizzy Caplan, Treat Williams, John Lawrence, Darin Southam, Norman Lehnert, Jeffrey Wood • FSK: ab 12


« zurück